Logo

Produkt-Assistent

x
Drücken Sie Enter zum Suchen oder ESC zum Schließen

Anfrage von Produktinformationen über:

Anfrageformular

Anfrageformular

JUNKER Gruppe auf Lateinamerikas größter Industriemesse für Werkzeugmaschinen und Automation

Innovative Neuheiten, hochpräzise Schleifmaschinen und industrielle Filtrationssysteme

Vom 07. bis 11. Mai werden auf der internationalen Fachmesse EXPOMAFE in São Paulo wieder die technologischen Entwicklungen und neuesten Branchenlösungen im Bereich der Werkzeugmaschinen und Automation präsentiert. Auch die JUNKER Gruppe ist in Brasilien vertreten, um die eigenen Innovationen einem hochqualifizierten Publikum vorzustellen.

Für die Tochtergesellschaft ZEMA ist die EXPOMAFE ein Highlight mit Heimvorteil. ZEMA fertigt am Standort São Paulo ausgeklügelte Maschinenkonzepte – beispielsweise zum Schleifen von Getriebe-, Turbolader- und Gelenkwellen, Flansch und Zapfen an Kurbelwellen sowie Sonderlösungen.

Hochpräzise ZEMA Korund-Schleifmaschinen für die perfekte Bearbeitung von Turboladerwellen

Turbolader steigern die Motorleistung von PKW, LKW und Motorrädern. Durch perfekt bearbeitete Turoboladerwellen wird die Effizienz von Verbrennungsmotoren deutlich erhöht. In 41,6 Sekunden schleift die ZEMA NUMERIKA die Turboladerwelle rund und realisiert dadurch kürzeste Taktzeiten. Die Außenrundschleifmaschine ermöglicht sehr effiziente Schleifprozesse mit einer hohen Prozesssicherheit, höchster Werkstückqualität und einem optimalen Kosten-Nutzen-Verhältnis. Wichtig sind bei dem Einsatz von Turboladerwellen, dass ein Teil der Energie des Motorabgases mittels einer Turbine innerhalb der Abgasanlage genutzt wird. Die ZEMA Lösungen mit einem äußerst verschleißarmen Korund- oder Diamant-Schleifkörper lassen die eingesetzte Turboladerwelle im Motor reibungslos laufen. Oft ist die Komplettbearbeitung eines Werkstücks in einer Einspannung möglich, was zusätzliche Zeitersparnis bringt.

Die ZEMA NUMERIKA erfüllt jegliche Anforderungen für die Serienproduktion unterschiedlicher Werkstücke; in der größten Ausführung bis einer Länge von 3,70m.

Filtrationssysteme für die Industrie ein ,,Must-have“

Die kompakten Fitrationssysteme von LTA überzeugen durch waschbare Einsätze und einem geringen Energieverbrauch. Durch die kompakte Bauweise erfolgt die Absaugung und Reinigung von Kühlschmierstoff-Nebel (Öl oder Emulsion) direkt an der Maschine mühelos.

Bei der Bearbeitung von Materialien mit groben Verschmutzungen, eignet sich die BASIC Line von LTA. Diese kann zur Abreinigung grober Verschmutzungen und zur Verlängerung der Standzeit mit entsprechend angepassten Vorfiltern ausgerüstet werden. Die Vorfilter sind im Gehäuse verbaut und sorgen für eine optimale Reinigung.

Die Produktionshallen sind oft mit Kühlschmierstoff-Nebel (Öl und Emulsion) bis hin zu Staub und Späne belastet. Dies sind die täglichen Herausforderungen für die Industrie. Verwendung finden die innovativen Industrie-Filtrationssysteme von LTA im Ersteinsatz an Maschinen, zur Nachrüstung bereits vorhandener Maschinen, bei der Hallenluftreinigung oder als zentrale Lösung je nach Anforderung. Ausgestattet mit einer automatischen Reinigungsfunktion unter Verwendung von modernsten Drucksensoren und Frequenzumrichter sind die Filtrationssysteme von LTA Lufttechnik GmbH Extraklasse. Als Technologieführer stehen die Beratung, Betreuung und individuellen Filtrationslösungen an erster Stelle.

Wir laden Sie herzlich ein, sich bei uns am Stand B-280, auf Lateinamerikas größter Industriemesse für Werkzeugmaschinen und Automation, zu informieren. Lassen Sie sich von unseren zahlreichen Highlights und innovativen Neuheiten beraten. Wir freuen uns auf Sie auf der EXPOMAFE in São Paulo.

JUNKER ZEMA NUMERIKA

Die Korundschleifmaschine NUMERIKA ist ausgelegt für die Serienproduktion unter–schiedlicher Werkstücke. Optimiert für die Integration in Produktionslinien, besitzt sie einen hohen Automatisierungsgrad.

JUNKER ZEMA NUMERIKA

Korundschleifmaschine NUMERIKA von JUNKER löst höchstpräzise Schleifaufgaben.

LTA AC 500

Feststofffilter mit hoher Filtrationseffizienz