Logo

JUNKER Schleifmaschinen

Weltmarktführer im Schleifen mit CBN

Produkt-Assistent

x

JUNKER Schleifmaschinen

Seit 1962 prägt JUNKER die Schleiftechnologie wie kaum ein zweites Unternehmen. Mit über 80 Patenten, darunter viele bahnbrechende Erfindungen, beweist der Komplettanbieter eine nahezu konkurrenzlose Innovationskraft.

Von der Kurbelwelle bis zum Gewindebohrer – JUNKER Hochgeschwindigkeitsschleifmaschinen findet man überall dort, wo es auf hochpräzise Metallbearbeitung und passgenaue Schleifkonzepte ankommt. Vor allem in der Automobil- und Werkzeugindustrie.

Dem intensiven Dialog mit anspruchsvollen Kunden aus aller Welt verdankt JUNKER eine einzigartige Lösungskompetenz, die das Unternehmen zum Weltmarktführer im Bereich des CBN-Schleifens und zum Impulsgeber der kompletten Branche macht.

Firmenhistorie

1962

Gründung der Firma „Erwin Junker Maschinen- und Apparatebau“ in einer stillgelegten Getreidemühle

1963

Auslieferung der ersten Maschine SJ II a (Gewindebohrerspitzenschleifmaschine)

1964

Erweiterung des Fertigungsprogramms durch Vierkantfräsmaschinen

1966

Konstruktion einer vollautomatischen Nutenschleifmaschine für Gewindebohrer

1973

Vorstellung der ersten Gewindeschleifmaschine GSAJ

1975

Erster Großauftrag aus China über den Aufbau einer Gewindebohrerherstellung

1977

Eröffnung eigener Vertriebsstandorte in den USA und Deutschland

1978

Einführung von CBN-Hochgeschwindigkeits-Schleifmaschinen

1982

Das Produktionsprogramm umfasst ca. 50 verschiedene Maschinentypen

1985

Markteinführung der einzigartigen QUICKPOINT Technologie

1987

Einstieg in die Automobilindustrie durch den Verkauf der ersten Valve Center

1991

Neue Maschinenkonzepte zur Komplettbearbeitung von Automobilteilen

1992

Übernahme der drei tschechischen Standorte Mělnik, Čtyřkoly und Strědokluky und Gründung der JUNKER Gruppe

1995

Eröffnung des Technologiecenters in Nordrach

1998

Verleihung des VW-Qualitätspreises „Formel Q“

1998

Übernahme des Standorts Holice in Tschechien

2003

Erste JUCRANK CBN-Hochleistungsschleifmaschine zur Komplettbearbeitung von Kurbelwellen in einer Einspannung

2003

Eröffnung eines Vertriebs- und Service-Standortes in Shanghai, China

2005

Premiere des neuen Maschinenkonzepts Evolution²

2007

Fusion der tschechischen Standorte zur Erwin Junker Grinding Technology a.s.

2008

Erste JUCENTER CBN-Hochleistungsschleifmaschine mit zwei Stationen

2009

Eröffnung eines Vertriebs- und Service-Standortes in Pune, Indien

2011

Eröffnung eines Vertriebs- und Service-Standortes in São Paulo, Brasilien

2012

50-jähriges Jubiläum der JUNKER Gruppe

2012

Eröffnung eines Vertriebs- und Service-Standortes in Yaroslavl, Russland

2014

Eröffnung des Standortes Mexiko

2015

Auszeichnung von Shanghai GM zum „Leader of Technology“

2015

Mehrheitsbeteiligung der Firma Zema Zselics Ltda., Brasilien

2015

Eröffnung des Standortes Türkei

2016

Errichtung der Fabrikant Erwin Junker Stiftung durch Herrn Erwin Junker, an die er einen Großteil der von ihm an der Erwin Junker Top-Holding GmbH gehaltenen Anteile schenkt und überträgt

Adresse:

Erwin Junker Maschinenfabrik GmbH
Headquarters
Junkerstraße 2
77787 Nordrach
Germany