Logo

Produkt-Assistent

x

LTA-Druckentlastungsklappe

Die LTA-Druckentlastungsklappe schützt das Maschinengehäuse vor Verformung durch erhöhten Innendruck. Bei einem definierten Überdruck in der Maschine öffnet sich die Druckentlastungsklappe. Es wird eine Öffnung freigegeben, der Überdruck kann entweichen. Nach dem Entweichen des Überdrucks schließt die Druckentlastungsklappe wieder selbständig. Dadurch wird die Luftzufuhr unterbrochen und der Brand in der Regel bereits bei der Entstehung erstickt. Gegensatz zu anderen Systemen lässt sich die Klappe beliebig oft verwenden. Der Öffnungsdruck kann exakt definiert werden und eine Überwachung der Klappenstellung ist problemlos möglich. Der Öffnungsdruck beträgt 20 mbar.


Erforderliche Parameter zur Dimensionierung der Druckentlastungsklappe

  • Innenvolumen der Maschine
  • Maximal zulässiger Druck und maximaler Anteil an zündfähigem Gemisch im Maschineninnenraum
  • Mindest-Öffnungsdruck der Druckentlastungsklappe
LTA-Druckentlastungsklappe

Adresse:

Erwin Junker Maschinenfabrik GmbH
Headquarters
Junkerstraße 2
77787 Nordrach
Germany