Logo

FLUTEMAT

FLUTEMAT - Schneidwerkzeugschleifmaschinen

Gewindewerkzeugbearbeitung

In der FLUTEMAT erfolgt die Aufnahme der Gewindewerkzeuge mit gefederter Vierkantaufnahme und Reitstockspitze. Durch den Festanschlag am Reitstock ist immer ein gleicher Nutenanfang gewährleistet. Zur kurzen Taktzeit trägt die direkt hinter der Schleifspindel montierte Abrichteinheit bei. Sie richtet die Schleifscheiben im Prozess, während des Schleif- oder Ladevorgangs, ab.

Highlights

  • Abrichten im Prozess
  • 11 kW Schleifspindel
  • Profilgenauigkeit

Schleifverfahren

Nutenschleifen Ø 2 – 20 mm

HSS-Gewindebohrer: M12, geradgenutet
Taktzeit: < 75 s
Bearbeitungsaufgabe: Schleifen der drei Span- und Schälnuten

Nutenschleifen Ø 2 – 20 mm

  • Bitte wählen

Technische Daten: FLUTEMAT

Schleiflänge
700 mm
Einspannlänge
740
Schleifscheibendurchmesser (max.)
200-120 mm

Ausstattung und Optionen

MASCHINENBETT
Maschinenbett - Mineralguss

Das Maschinenbett aus Mineralguss besticht durch sein Dämpfungsverhalten und seine Verwindungssteifigkeit. Durch die Temperaturstabilität lassen sich Schwankungen in der Umgebungstemperatur mühelos ausgleichen. Somit ist über den ganzen Tag eine hohe Maßhaltigkeit gewährleistet.

ABRICHTEINHEIT
Abrichteinheit

Das Abrichten der Schleifscheibe erfolgt CNC-gesteuert. Eingesetzt werden kann ein angetriebenes Diamant-Abrichtrad oder eine werkstückabhängige Diamantprofilrolle. Das Abrichten geschieht manuell oder über ein automatisches Abrichtprogramm mit Schleifscheibenkompensation.

SCHLEIFMITTEL
Schleifmittel

Je nach Anwendung kommt als Schleifmittel CBN oder Diamant zum Einsatz. Die Grundkörper der Schleifscheiben bestehen aus Stahl oder Carbon. In Verbindung mit CBN kann ein Carbon-Grundkörper sinnvoll sein: Er ist leicht, hat schwingungsdämpfende Eigenschaften und bleibt auch bei Hochgeschwindigkeit formstabil.

STEUERUNG
Steuerung

Das Erwin Junker Operator Panel wurde speziell für die Steuerung von Schleifmaschinen entwickelt. Alle Maschinenkomponenten werden über das Bedienpanel gesteuert – unabhängig von der Baureihe und der eingesetzten Steuerung. Der identische Aufbau, die intuitive Menüführung und die Visualisierung der Werkstückgeometrie gestalten die Bedienung äußerst benutzerfreundlich und flexibel. Das Programmieren erfolgt direkt über das Bedienpanel oder über ein externes Programmtool.

LADESYSTEME
Ladesysteme

JUNKER bietet für alle Baureihen,  je nach Kunden- und Werkstückanforderung, sowohl interne als auch externe Ladesysteme an. Die Ladesysteme sind kombinierbar mit unterschiedlichen Zu- und Abführsystemen wie Transportbändern oder kundenspezifisch angepassten Systemen.

MESSSYSTEME
Messsysteme

Auch die Messsysteme werden individuell auf die Werkstücke und Kundenvorgaben angepasst. Bei den Messverfahren werden die aufgenommenen Messwerte ausgewertet und entsprechend der vorbereiteten Messstrategie zur Maßkorrektur verwendet. Ein Schleifscheibenvermessungssystem zur Ermittlung von Durchmesser, Axialposition und Breite der Schleifscheibe komplettiert die Angebotsvielfalt.

BRANDSCHUTZ UND LTA LUFTFILTER
Brandschutz und LTA Luftfilter

Bei einer Verpuffung wird das Maschineninnere automatisch hermetisch abgedichtet, sodass ein Brand vor seiner Entstehung erstickt wird. Auf Wunsch können zusätzlich Löschanlagen (CO²- oder Wasservernebelungsanlagen) und Abluftreinigungsanlagen eingebaut werden. Kompetenter Partner für Brandschutz und Filtrationslösungen ist die LTA Lufttechnik GmbH, die auch zur JUNKER Gruppe gehört und Filteranlagen für die industrielle Luftreinigung erforscht, entwickelt und produziert.

Werkstücke

  • Gewindebohrer
  • Gewindeformer

Produktbroschüren

FLUTEMAT.pdf
Nach oben

Adresse:

Erwin Junker Maschinenfabrik GmbH
Headquarters
Junkerstraße 2
77787 Nordrach
Germany