Logo

Produkt-Assistent

x
Drücken Sie Enter zum Suchen oder ESC zum Schließen

Anfrage von Produktinformationen über:

Anfrageformular

Anfrageformular

Filtrationssysteme für Kühlschmierstoffnebel

In Metallverarbeitungsmaschinen (unter anderem in Dreh-, Fräs-, oder Schleifmaschinen) entsteht während der Bearbeitungsabläufe Reibungswärme. Durch die Zuführung von Kühlschmierstoff innerhalb der Maschinen wird die erforderliche Kühlung für diese Metallbearbeitungen gewährleistet. Die durch die Kühlung entstehenden gesundheitsschädlichen Partikel in Form von Kühlschmierstoffnebel aus Öl oder Emulsion belasten die verarbeitenden Produktionen erheblich. Vor allem bei schnelllaufenden oder innengekühlten Werkzeugen und hohen Kühlschmierstoffdrücken ist eine Reinigung der Maschinenabluft unerlässlich.

Die Öl- und Emulsionsnebelabscheider der LTA Lufttechnik GmbH für Werkzeugmaschinen reinigen den sich bildenden Kühlschmierstoffnebel als Einzel-, Gruppen- oder Zentralabsaugung. Der durch die intelligenten LTA Filtrationssysteme erreichte hohe Abscheidegrad von weit über 99% steigert die Umweltverträglichkeit jeder Produktion und erhöht die Zufriedenheit der Belegschaft.

Die strömungsoptimierte Bauweise der Öl- und Emulsionsnebelabscheider mit sehr geringem Energieverbrauch senkt die Betriebskosten. Die Kühlschmierstoffnebelfilter für Industrie und Handwerk sind je nach Partikelbelastung mit 1- oder 2-stufiger Reinigung lieferbar. Unterschieden wird in eine schwache Belastung mit Partikeln der Größe von 1 bis 10μm und eine starke Partikelbelastung im Bereich von 0,01 bis 10μm. Höhere Umlaufgeschwindigkeiten der Werkzeuge und höhere Kühlschmierstoffdrücke in modernen Werkzeugmaschinen erzeugen höhere Partikelbelastungen in Form von immer kleineren Schadstoffen.

Die Vorfilter sind in das Gehäuse der Luftfilter integriert. Optional können zusätzliche mechanische Vor- und Nachfilter sowohl für grobe Verschmutzung als auch für Rauch oder in Aktivkohleausführung für Geruch eingebaut werden. Durch die ebenfalls in das Gehäuse integrierte Elektronik direkt im Filtrationssystem ist kein Sonderschaltschrank erforderlich. Das besonders geräuscharme Gebläse verbessert die Arbeitsbedingungen in der Produktion. Die Eingangsspannung erfolgt nach Wahl in Wechselstrom oder optional in Drehstrom. Die eingesetzten Filterelemente sind universell konstruiert und können in den meisten LTA Öl- und Emulsionsnebelfiltern für Industrie und Handwerk eingesetzt werden.

Highlights:

  • Vielfältiges Portfolio
  • Hohe Lebensdauer
  • Geringer Energieverbrauch
  • Vielseitiges Anbauzubehör