Logo Logo Junker Group Square
x

Nachhaltig und zukunftsorientiert denken und handeln

Das Thema Nachhaltigkeit ist systematisch in das Kerngeschäft, in die Unternehmensstrategie und in das Management der JUNKER Gruppe eingebunden. Die JUNKER Gruppe übernimmt Verantwortung und etabliert umfassende Lösungen für mehr Nachhaltigkeit.

Orientierung für die Zukunft schaffen

Die Implementierung eines Corporate-Social-Responsibility-Managements steht für unternehmerische Praxis, die soziale Gerechtigkeit und ökologische Verantwortung mit ökonomischen Zielen verbindet. Eine abgestimmte Strategie hält die langfristige Ausrichtung der JUNKER Gruppe fest, dient als Leitfaden und gibt die nötige Orientierung.

Die Zukunft nachhaltig gestalten

Nachhaltigkeit bedeutet für die JUNKER Gruppe, ökonomische, soziale und ökologische Ziele gleichrangig und gleichzeitig anzustreben. Die JUNKER Gruppe übernimmt aktiv Verantwortung, die dabei die zentrale Rolle für die Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft spielt. Die Bedürfnisse der jeweiligen Stakeholder werden berücksichtigt und beeinflussen die gesetzten Schwerpunkte auf bestimmte ökologische und soziale Aktivitäten.

Positive Wirkung auf Umwelt und Gesellschaft erzielen

Gerade als Premiumhersteller hat die JUNKER Gruppe den Anspruch beim Thema Nachhaltigkeit voranzugehen. Der schonende Umgang mit Ressourcen und Energie spiegelt sich in der JUNKER Gruppe auf verschiedenen Ebenen wider: in den Standorten, in den Arbeitsprozessen, in den hochmodernen Schleifmaschinen und Filtrationssystemen sowie in der Entwicklung von Zukunftstechnologien und Anwendungen. Hinsichtlich der Qualität, des Umweltschutzes, des Energieeinsatzes, des Energieverbrauchs und der Energieeffizienz, unter Einhaltung der bindenden Verpflichtungen, identifiziert die JUNKER Gruppe mögliche Risiken und Chancen. Diese werden bei allen selbst gesetzten qualitäts-, umwelt- und energiebezogenen Zielen mitberücksichtigt.

Die JUNKER Gruppe überzeugt mit einem ganzheitlichen Systemverständnis und definiert langlebige sowie nachhaltige Produkte und Services mit größter Sorgfalt. Bereits zu Beginn des Life Cycles der Maschine achtet die JUNKER Gruppe auf Bauteile, die langlebig sind und umweltschonend produziert werden.

Berücksichtigung der Interessen unserer Stakeholder 

Als langfristig orientiertes Familienunternehmen ist die nachhaltige Personalentwicklung ein wichtiger Erfolgsfaktor. Für die Erhaltung, Stärkung und Förderung der Gesundheit sowie des Wohlbefindens aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickelt die JUNKER Gruppe Konzepte und Strukturen, die in allen betrieblichen Prozessen integriert sind.

Die JUNKER Gruppe ist sich der Verantwortung als zuverlässiger Arbeitgeber bewusst und bietet vielfältige Weiterbildungsprogramme sowie Nachwuchskräfteförderung. Ein aktiver Gesundheitsschutz ist ein wichtiger Faktor für das Wohlergehen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darüber hinaus unterstützt die JUNKER Gruppe die Belegschaft bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit flexiblen Arbeitszeitmodellen. 

Übernahme sozialer Verantwortung

Über das unternehmerische Wirken hinaus versteht sich die JUNKER Gruppe als engagierter und verantwortungsbewusster Corporate Citizen. Im Rahmen seiner gesellschaftspolitischen Verantwortung engagiert sich der Konzern für gemeinnützige Einrichtungen, Projekte und Aktivitäten. Dazu zählt die enge Zusammenarbeit mit Universitäten, Hochschulen und Instituten, wodurch die JUNKER Gruppe dazu beiträgt, die Forschung voranzubringen und den Stand der Technik weiterzuentwickeln und beispielsweise Alten- und Pflegeheime durch jährliche Spenden zu fördern.

Nachhaltigkeitsbericht

Nachhaltigkeitsbericht