Logo Junker Group

Produkt-Assistent

x
Drücken Sie Enter zum Suchen oder ESC zum Schließen

Anfrage von Produktinformationen über:

Anfrageformular

Anfrageformular

Revolutionäres Verfahren zur Komplettbearbeitung des Schneckenprofils von Schneckenwellen

Unschlagbare Taktzeit mit hervorragender Oberflächengüte

Mit der Hochgeschwindigkeitsschleifmaschine JUTWIST 2000 lässt sich an Schneckenwellen das Schneckenprofil aus dem Vollen bearbeiten. Das neue Maschinenkonzept ermöglicht das Schleifen von Werkstücken mit bis zu 6 Gängen bei einer Einspannlänge von bis zu 300 mm und einem Umlaufdurchmesser von bis zu 50 mm – all das in einer Einspannung.

Wie wurden Schneckenwellen vor der JUTWIST bearbeitet?

Die bisherigen gängigen Fertigungsverfahren wie Fräsen, Wirbeln oder Rollieren ersetzt JUNKER komplett durch  Schleifen. Die bekannten Nachteile, wie hohe Werkzeugkosten beim Fräsen, die Nutzbarkeit beim Wirbeln nur für eingeschränkte Gewindeformen oder die Auslegung nur für weiche Werkstoffe beim Rollieren, werden mit dem JUNKER Schleifverfahren beseitigt.

Welche Schneckenwellen können bearbeitet werden?

  • Rechts- und Linksgewinde
  • Offene, geschlossene und einseitig geschlossene Profile
  • Bis zu 6-gängige Gewinde
  • Werkstoffunabhängig

 

Wie werden Schneckenwellen in Zukunft bearbeitet?

Die Lösung ist einfach: Schleifen vereint alle Vorteile der bisherigen Verfahren und beseitigt zudem deren Nachteile!

 

Die JUTWIST bietet:

  • Niedrige Werkzeugkosten
  • Hohe Ausbringmengen
  • Hohe Werkzeugstandzeiten
  • Nachhaltige Flexibilität für verschiedenste Werkstücke
  • Mehrgängige Gewinde
  • Variable Steigungswinkel
  • Kraftvolle Bearbeitung

    Produktanfrage

    Informationen zum Umgang mit Ihren Daten in unseren Datenschutzhinweisen.